Bündnis für Familie

Familienkarte des Kreises Düren

Die Familienkarte kann ab sofort im Linnicher Bürgerbüro beantragt werden.

Antragsformulare gibt es im Bürgerbüro und im Fachbereich 5 (Soziales) bei Karin Krüger, Raum 15.

Der Antrag kann auch online gestellt werden!

 

 

Wer bekommt die Familienkarte?

Eltern, Pflegeeltern, Lebensgemeinschaften oder Alleinerziehende, die ihren Hauptwohnsitz im Kreis Düren – und mindestens ein Kind unter 18 Jahren haben, erhalten auf Antrag die Familienkarte.

 

Jede Familie kann eine Karte bekommen. Sie wird individuell für die Familie ausgestellt und mit den Namen der Kartenberechtigten (also max. zwei Erwachsene) und mit den Namen der Kinder versehen.

 

Was bietet die Familienkarte?

Der Kreis Düren und seine Städte und Gemeinden sowie zahlreiche Partner aus Dienstleistung, Handel und Gastronomie halten in den unterschiedlichsten Bereichen viele ermäßigte Angebote für die ganze Familie bereit.

 

So wird es Familien leichter gemacht, z.B. gemeinsame Freizeitaktivitäten zu genießen, günstig einzukaufen oder sonstige Angebote wahrzunehmen und dabei auch noch den Geldbeutel zu schonen.

 

Wo finde ich die Angebote?

Alle Angebote und Leistungen werden in einem Katalog zusammengestellt, der regelmäßig aktualisiert wird. Darüber hinaus  kann er auch unter www.familie-im-kreis-.deheruntergeladen werden.

 

Wie lange gilt die Familienkarte?

Die Familienkarte verliert ihre Gültigkeit, wenn das jüngste Kind die Volljährigkeit erreicht hat. Bei einem behinderten Kind gilt die Familienkarte bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres. Vergrößert sich die Familie um ein weiteres Kind, so kann eine neue Familienkarte beantragt werden.

 

Was kostet die Familienkarte?

Die Familienkarte ist kostenfrei.

Bei Neuausstellung nach Verlust oder Beschädigung wird eine Bearbeitungsgebühr von 10 € je Karte erhoben.

 

Wie bekomme ich die Familienkarte?

Wenn Sie mit ihren Kindern innerhalb Linnichs in häuslicher Gemeinschaft leben und gemeldet sind, können sie den Antrag über die Stadtverwaltung – Bürgerbüro – stellen.

 

Sie haben 2 Möglichkeiten zur Auswahl:

 

Persönliche Beantragung

Sie füllen den Antrag, der im Bürgerbüro oder im Fachbereich 5 (Soziales), Karin Krüger, Raum 15 erhältlich ist, aus und geben ihn persönlich mit allen erforderlichen Unterlagen im Bürgerbüro ab.

 

Bitte legen Sie unbedingt folgende Unterlagen vor:

 

  • für jeden Erwachsenen: Personalausweis, unterschriebene datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung.
  • Für jedes Kind eines der folgenden Dokumente: Kinder – bzw. Personalausweis, Stammbuch, Geburtsurkunde, ggf. Pflegeausweis, Schwerbehindertenausweis; bei Pflegekindern Bestätigung des Jugendamtes.

 

Online-Beantragung


Sie können den Antrag hier

 

http://www.kreis-dueren.de/familienkarte

 

 

aufrufen, ihn ausfüllen und online versenden. Danach suchen Sie bitte innerhalb von  4 Wochen das Bürgerbüro - Alter Markt, Linnich – auf und legen dort die unter Punkt 1 aufgeführten Unterlagen vor.

 

            Die Familienkarte wird Ihnen durch den Kreis Düren zugesandt.

 

Geburt und Elternzeit

Wird ein Kind erwartet, drägen sich viele neue Fragen und Gedanken in das Leben der Eltern: Vorfreude, Skepsis, Veränderung der eigenen Person, sowie auch in der Partnerschaft, Fragen rund um die Geburt und die Gedanken um den neuen Menschen.
Demnach ist es besser, sich rechtzeitig auf das Kind vorzubereiten um diese Fragen in Ruhe für sich selbst beantworten zu können.

Wichtige Informationen erhalten Sie unter anderem hier:

Sonstige wichtige Informationen zur und nach der Geburt:

Das Kind muss innerhalb einer Woche bei dem Standesamt am Geburtsort des Kindes angemeldet werden; bei einer Totgeburt bereits am nächsten Werktag. Durch diese Anmeldung werden Daten über Geburtstag, -ort, -stunde, Geschlecht und Namen des Kindes, sowie die Eltern, deren Familienstand und Berufe übermittelt. Einm Kontakt zwischen Standesamt und Eltern ist meist erforderlich, damit die zur Beurkundung benötigten Unterlagen eingesehen und geprüft werden können.

ZurBeurkundung werden folgende Unterlagen benötigt:

  • Personalausweis oder Reisepass der Eltern
  • Aufenthaltstitel von ausländischen Eltern
  • schriftliche Erklärung der Eltern über Vornamen und Familiennamen des Kindes
  • ausländische Urkunden im Original mit deutscher Übersetzung vorlegen (Übersetznungen sollten in Deutschland angefertigt werden)

Verheiratete Eltern müssen zusätzlich folgendes mitbringen:

  • neue beglaubigte Abschrift aus dem Familienbuch, als Nachweis über die Eheschließung und mögliche Änderungen
  • Heiratsurkunde, wenn kein Familienbuch existiert
  • bei Eheschließung im Ausland wird eine internationale Heiratsurkunde benötigt

Nicht verheiratete Eltern müssen zusätzlich folgendes mitbingen:

  • alte Geburtsurkunde des Mutter und des Vaters
  • Urkunde über die Anerkennung der Vater- und Mutterschaft (sofern vorhanden)
  • Sorgeerklärung (sofern vorhanden)
  • eine aktuelle beglaubigte Abschrift aus dem Familienbuch oder die Heiratsurkunde der letzten Ehe mit Vermerk über die Ehe auflösung, wenn die Mutter bereits verheiratet war
  • ausländische Scheidungsurteile bedürfen der Anerkennung im deutschen Rechtsbereich

Den Ausweis für ein deutsches Kind (bis zum 16. Lebensjahr) kann bei der Wohnsitzgemeinde des jeweiligen Wohnortes beantragt werden.

Mit der Eintragung eines Freibetrages auf der Lohnsteuerkarte können bereits beim Lohnsteuerabzug Steuern gespart werden.

Logo "Willkommen im Leben"

Baby-Begrüßungsdienst "Willkommen im Leben"

Mit dem Baby-Begrüßungsdienst "Willkommen im Leben" möchte der Kreis Düren das Hilfe- und Informationssystem für Familien erweitern.

Familien mit Neugeborenen werden nach ca. 6-8 Wochen von ehrenamtlich tätigen Personen, die in einer umfassenden Fortbildung qualifiziert wurden, besucht. Da die Stadt Düren einen eigenen Begrüßungsdienst anbietet, richtet sich der Begrüßungsdienst des Kreises Düren an die übrigen 14 kreisangehörigen Städte und Gemeinden.

Die zu besuchenden Familien erhalten eine Begrüßungstasche mit Informationen über das bestehende Hilfe- und Unterstützungssystem im Kreis Düren sowie Gutscheine und Geschenke. Je nach Wohnort werden zudem regional unterschiedliche Informationsmaterialien zur Verfügung gestellt.

Eine pädagogische Fachkraft ist u. a. für die Koordination der Besuche sowie für die Akquise, Beratung, Begleitung und Qualifizierung der Ehrenamtlichen zuständig. Bei Bedarf werden Zugänge zu niedrigschwelligen Angeboten wie z. B. Elterntreff, Familienbildungsstätte, Familienzentrum etc. oder Entlastungsangebote wie z.B. Haushaltshilfe vermittelt.

Baby-Begrüßungsdienst "Willkommen im Leben"

Das Projekt "Willkommen im Leben" setzt am Lebens- und Sozialort der Familie an und möchte einen Zugang zu Familien herstellen. Das Projekt zielt darauf ab, Familien durch einen Hausbesuch über die Hilfe- und Unterstützungsangebote im Kreis Düren bzw. der jeweiligen Stadt oder Gemeinde zu informieren.

Familien machen mit dem Willkommensbesuch die Erfahrung, dass sie von Beginn an Partnerinnen und Partner haben, die sie wertschätzend bei der Versorgung, Erziehung und Bildung ihres Kindes unterstützen, wenn sie Rat und Hilfe wünschen.

Für weitere Informationen steht Ihnen die Koordinatorin des Projektes, Elke Borgmann, gerne zur Verfügung. Sie ist erreichbar unter Tel.02421/22-1503 oder über Email geschützte E-Mail-Adresse als Grafik.

Wie oben aufgeführt, richtet sich der Begrüßungsdienst an die Familien, die in Aldenhoven, Heimbach, Hürtgenwald, Inden, Jülich, Kreuzau, Langerwehe, Linnich, Merzenich, Nideggen, Niederzier, Nörvenich, Titz oder Vettweiß wohnen.

 

Ansprechpartnerin:

Frau Karin Krüger
Zimmer 014
Tel.: 02462/9908-103
E-Mail: kkrueger@linnich.de
 

Stadtverwaltung

Anschrift
Stadtverwaltung Linnich
Rurdorfer Straße 64
52441 Linnich
Postfach 12 40
52438 Linnich
Tel.: 0 24 62 / 99 08 - 0
Fax : 0 24 62 / 99 08 - 900
e-Mail:mail@linnich.de
DE-Mail: mail@linnich.de-mail.de

------------------------------------
Allgemeine Öffnungszeiten:
montags – freitags
08:00 - 12:00 Uhr
donnerstags
14:00 - 18:00 Uhr

------------------------------------
Nebenstelle Altermarkt 5
Bürgerbüro, Standes- Einwohnermelde- und Rentenamt
Tel.: 0 24 62 / 99 08 - 320
E-Mail: meldeamt@linnich.de
standesamt@linnich.de
Öffnungszeiten:
montags – mittwochs
08:00 - 12:00 Uhr und
14:00 - 16:30 Uhr
donnerstags
08:00 - 12:00 Uhr und
14:00 - 18:00 Uhr
freitags
08:00 - 12:00 Uhr
samstags (1., 3. und ggfls. 5. im Monat)
09:30 - 11:30 Uhr
------------------------------------

Bauhof
Im Gansbruch 14
Tel.: 0 24 62 / 51 18

Öffnungszeiten für Besucher:
dienstags
07:00 - 13:00 Uhr
donnerstags
13:00 - 16:00 Uhr
 

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos